var myVideo = document.getElementById("nectar-start"); function playPause() { if (myVideo.paused) myVideo.play(); else myVideo.pause(); }

Viele unserer Kunden stehen in der aktuellen Situation vor der Herausforderung, ihre Ware ohne Model- bzw. On-Location-Produktion fotografieren zu müssen. Eine Lösungsmöglichkeit, die wir hier alternativ zum Einsatz bringen, ist die so genannte „Overlay-Fotografie“. Dabei werden bereits On-Location fotografierte Modelaufnahmen (Stock- oder Archiv-Material) mit Studiofotografie so geschickt kombiniert, dass ein natürlicher, authentischer Look entsteht. Wie das im Detail funktioniert, erfahren Sie im Folgenden.

Schritt 1

Bildauswahl: Wir wählen gemäß Briefing unserer Kunden geeignete Bildmotive aus deren Bildpool bzw. Bildarchiven aus und stimmen gemeinsam ab, welche neuen Kollektions-Artikel sich am besten zur Inszenierung an diesen Bildmotiven eignen.

Schritt 2

Fotografie: Dann geht die Ware in unsere Studios. Je nach den gewählten Bildmotiven fotografieren wir die neuen Artikel im nachempfundenen Modelposing – entweder an der Büste oder an einem Ersatzmodel. Der Fotograf im Studio achtet dabei auf adäquate Perspektive sowie Lichtsituation. Damit schaffen wir die Basis für eine passgenaue Retusche.

Schritt 3

Postproduktion: Anschließend bringen wir die neu fotografierte Ware in der Postproduktion mit dem ursprünglichen Bildmotiv zusammen – für uns eine der leichtesten und schnell erledigten Aufgaben.

Für unsere Kunden ist dieser Weg nicht nur die „beste Alternative“ zum Shooting on Location – Overlay-Fotografie ist auch sehr schnell und kosteneffizient zu realisieren.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an unsere Partner „HanseRepro“ und „adp Photostudios Hamburg“ sowie an unseren Kunden Impressionen Versand GmbH für die Unterstützung!

Christian Weber

Christian Weber

Prokurist, Senior Director Sales
T. ​ +49 7231 941 250
M. +49 162 26 26 150
cweber@meyle-mueller.de