Skip to main content

Durch den Einsatz von KI-Tools werden nicht nur die Prozesszeiten drastisch verkürzt, sondern auch die Effizienz nachhaltig gesteigert. Seit einigen Jahren sind wir in der M+M-Gruppe bereits mit Begeisterung dabei, das Trendthema der Künstlichen Intelligenz und den damit verbundene Automatisierungen weiter voranzutreiben. Gemeinsam mit unserer IT-Tochter apollon entwickeln wir unsere KI-basierten Services kontinuierlich weiter. Je nach Services und Anforderungen funktionieren diese bereits vollautomatisiert, aber auch eine Kombination mit manuellen Optimierungs- und Prüfungsprozessen ist möglich.

Mit manuellen Qualitätsprüfungen, denen die Bilder unterzogen und gegebenenfalls angepasst werden, wird maximale Qualität gewährleistet.

Bekleidungshersteller benötigen für die Onlineshops oftmals auch Ansichten, auf denen nur das Kleidungsstück abgebildet ist. Diese Ansichten zeigen die Kleidung so, dass die Kunden einen Gesamteindruck von der Ware bekommen und auch den Rückenspiegel sehen können.

Für die Erstellung dieser sogenannten Rückenspiegel werden zwei Fotos benötigt, die dann in der Bildbearbeitung entsprechend zusammengesetzt werden. Auf dem einen Bild ist das Kleidungsstück so fotografiert, wie es im Onlineshop präsentiert wird, z. B. an einer Büste. Für das zweite Foto wird das Innere des Kleidungsstücks fotografiert. Die innere Ansicht wird dann so auf das erste Foto gelegt und angepasst, dass sich daraus ein einheitliches Bild ergibt.

Da kein Kleidungsstück gleich aussieht, musste dieser Arbeitsschritt bisher bei jedem Kleidungsstück händisch durchgeführt werden.

Input

Output

Mit Hilfe des KI-Service „AI-Image“ wird genau dieser beschriebene Arbeitsschritt KI-basiert automatisiert. Die KI braucht ebenso wie ein Mensch zwei Vorlagen, die dann zu einem Endprodukt zusammengebaut werden. Die größte Herausforderung für eine KI ist, dass die Proportionen des Rückenspiegels nach dem Zusammenbau tatsächlich der Realität entsprechen.

Input

Output

Unsere KI-Services werden nicht nur stand-alone eingesetzt und angeboten. Sie werden vor allem in ganzheitliche Prozesse integriert. Dadurch vermeiden wir Insellösungen und ermöglichen das Verknüpfen zu vielen weiteren Services. So können Bilder z.B. in einem integrierten Prozess freigestellt, mit Rückenspiegeln versehen und getaggt werden – vollautomatisiert in kürzester Zeit!

Hauptvorteile, die der Einsatz von KI mit sich bringt:

  • Time-to-Market beschleunigen
  • Wirtschaftlichkeit drastisch erhöhen
  • Parallelisierung von Prozessen

Erfahren Sie mehr zu diesem Innovationsthema in unserem nächsten M+M-TrendFlash am 11. Februar 2021 um 17:00 Uhr. Hier informieren!

Jonas Schilling

Jonas Schilling

Lead Innovator
T. ​ +49 7231 941-151
M. +49 162 2626-151
jschilling@meyle-mueller.de