Erfolgreicher M+M-Trendflash im November mit dem Thema: Web2Print – Prozesskosten minimieren und Umsatz steigern durch personalisierte Werbemittel

Dieser Trendflash richtet sich an alle Verantwortlichen in Marketing und Werbung, die für die Steuerung von Marketingkampagnen und Produktion von Werbemitteln verantwortlich sind.

Ole Osthoff (COO bei HanseRepro) und Pascal Obermeier (Sales Manager bei Meyle+Müller) haben Einblicke in smarte Use-Cases der Personalisierung und Adaption von Werbemitteln und Verpackungen mittels einer einfachen Web2Print-Lösung gegeben. Gerade in den aktuellen Zeiten ist es wichtiger denn je Kosten einzusparen und den Umsatz zu stärken. Wie das durch die Nutzung von Web2Print gelingen kann, zeigen wir Ihnen anhand zweier Use-Cases.

Folgende Themenfelder wurden im 30-minütigen TrendFlash vorgestellt:

  • Web2Print-Überblick
  • Möglichkeiten der Personalisierung
  • Von der Adaption zum Einzelstück am Beispiel einer Verpackung
  • 3D-Vorschau im Editor – Schon vor der Produktion wissen, wie das Endprodukt aussieht
  • Anzeigenproduktion für diverse Ausleitungskanäle: simpel und sicher
Wenke Wuhrer

Wenke Wuhrer

Eventmanagement & Marketing
T. ​ +49 7231 941 127
M. +49 162 26 26 127
wwuhrer@meyle-mueller.de