PETER HAHN startet Styleboard-Anwendung zur Mode-Inspiration!

23.01.2014 - 01.01.1970

Der Mode-Versender PETER HAHN startet mit dem Launch eines „Styleboard“ in sein Jubiläumsjahr zum 50-jährigen Bestehen. Es handelt sich dabei um eine Anwendung zur modischen Inspiration im Onlineshop – Kunden können einfach und schnell eigene Mode-Styleboards zu Ihren Lieblings- und Trendthemen erstellen und veröffentlichen, per Facebook oder Google+ teilen und bewerten – natürlich ist auch der Einkauf der Artikel bequem mit einem Klick möglich. Der Medien- und IT-Dienstleister Meyle+Müller entwickelte die Online-Anwendung mit Beratungs- und Inspirationscharakter für seinen Kunden PETER HAHN.

Modisch interessierte Kunden können über die Anwendung individuelle „Styleboards“ zusammenstellen, auf www.peterhahn.de/styleboard veröffentlichen und Collagen von anderen Kunden bewerten und teilen. PETER HAHN belohnt monatlich die fünf angesagtesten Styleboards mit einem Einkaufsgutschein im Wert von jeweils 100 €!

Die Realisierung erfolgte auf Basis der von Meyle+Müller entwickelten Softwarelösung StyleMaker, die 2013 bereits vom Bundesverband des Versandhandels (bvh) mit dem Innovationspreis ausgezeichnet wurde – für PETER HAHN wurde die Anwendung mehrsprachig für insgesamt neun Ländershops in 11 Sprachen realisiert – das „Styleboard“ öffnet sich abhängig von der Shop-Domain immer in der passenden Landesversion und Sprache. Das Herkunftsland der erstellten Collagen wird über ein kleines Flaggensymbol visualisiert. Die Anwendung bildet damit die Styles/Stile von Kunden aus zehn europäischen Ländern ab und sorgt darüber auch für weitere Inspiration.

Die Bedienung des „Styleboard“ wurde bewusst einfach gehalten: die Anwendung ist tablet-optimiert und damit neben der Desktop-Nutzung auch bestens für das abendliche Couch-Shopping geeignet.

„Wir möchten mit der Anwendung unsere Kunden aktivieren, sich kreativ mit unserer Kollektion zu beschäftigen – jeder kann mit „Styleboard“ zum Modeberater werden und andere Kunden inspirieren. Unser Einkauf kann mit eigenen „Styleboards“ über Social-Media-Plattformen wie Facebook und Google+ mit den Kunden in Dialog treten und monatliche Outfit-Tipps im Newsletter vorstellen. Das sorgt für Verbreitung und erhöht die Markenbindung unserer Kunden“, so Marcus Wagner, E-Commerce-Leiter bei PETER HAHN.

„Wichtig war uns neben der Veröffentlichung von echtem User-Generated-Content in unserem Shop zudem, dass eine einfache Bestellung der Artikel jederzeit möglich ist.“

Die Zusammenarbeit von Meyle+Müller und PETER HAHN folgt bewährten Pfaden. Der Pforzheimer Medien- und IT-Dienstleister arbeitet bereits seit 2010 sehr umfassend für PETER HAHN im Bereich der datenbankgestützten Katalogproduktion und realisiert unter anderem auch sämtliche Sachaufnahmen für den Onlineshop.

33