apollon OMN Innovation Day 2016 „Innovationspotenziale durch Digitalisierung“

12.07.2016 - 01.01.1970

Einmalige Einblicke, detaillierte Expertenberichte und eine atemberaubende Location zum Abheben! Am 5. Juli hatte das Software-Unternehmen apollon zum 4. OMN Innovation Day eingeladen. Ort des Geschehens: Die Eventlocation Hangar E210 in Baden-Baden, eine topmoderne umgebaute Flugzeughalle. „Fliegen erfordert höchste Konzentration, professionelles Können, großes Verantwortungsbewusstsein und Vertrauen – Vertrauen findet sich auch als Wert in unserer Firmenphilosophie wieder und ist die Grundlage für gemeinsames Wirken“, begrüßte apollon-Geschäftsführer Norbert Weckerle die rund 200 Gäste. Moderator Jan Doering führte mit unterhaltsamen Anmoderationen und klugen Fragen durch den Tag.

Den Anfang machte Jens Berninghaus vom Deutschen Genossenschafts-Verlag eG. In seinem Vortrag „Digitale Produktkommunikation materieller und immaterieller Güter“ berichtete der Geschäftsbereichsleiter Medien über die Entwicklungsstufen in der Digitalisierung des Bankgeschäfts und gab tiefe Einblicke in die zukünftige Contentmanagement-Strategie des DG Verlags. Das Ziel: Die nachhaltige Positionierung des Hauses als zentraler Kommuni-kationspartner und Wissensvermittler im genossenschaftlichen Verbund.

Spezielle Marktbedingungen sind für die HUBERT Europa Service GmbH eine tägliche Herausforderung. Die Kunden Profi-Versands für Gastronomie und Hotellerie setzen in dem schnelllebigen Segment auf ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, setzt HUBERT Marketing Director Simon Fuchs auf Online Media Net (OMN) von apollon als Omnichannel-Marketing-System. Fuchs ist begeistert: „Durch OMN haben wir eine 80-prozentige Zeitersparnis im Bildprozess und eine 75-prozentige Kostenersparnis bei den Übersetzungen erreicht!“

„Wir brauchen die Geschwindigkeit!“, ist auch Frank Wendelstorf, Director Enterprise Sales bei Vodafone, überzeugt – und meint damit nicht den rasanten Flugsport, sondern die „Lebensader der Digitalisierung“: das Internet! Wendelstorf beschreibt in seinem Vortrag „Datenströme der Zukunft – die totale Vernetzung“ den Weg in die Gigabit-Gesellschaft in naher Zukunft. Die nächste Revolution steht an: 5G! Bandbreite, Vernetzung und innovative Lösungen sind für ihn die Zauberworte für eine erfolgreiche Geschäfts-strategie.

Rasante Veränderungen, Flexibilität und schnelle effiziente Lösungen liegen Innovationsführer Meyle+Müller und dem Tochterunternehmen apollon quasi in der Wiege: Gert Vigener, Director Creative Services EU bei Office Depot Europe, nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise zurück ins Jahr 2005 – einer Zeit als OMN als Produkt noch nicht geboren war. Seit dem ersten Tag haben Meyle+Müller und später apollon das Unternehmen auf dem Weg der Digitalisierung begleitet. Im Zeitalter kundenindividueller Softwarelösungen entwickelte der Dienstleister aus Pforzheim gemeinsam mit seinem Partner die ersten Ideen einer automatisierten Standardlösung. Auch nach zehn Jahren setzt Vigener immer noch vertrauensvoll auf den Partner apollon. Er empfiehlt jedem Besucher des OMN Innovation Day: „Raus aus eingefahrenen Wegen!"

apollon-Pilot und geschäftsführender Gesellschafter Norbert Weckerle präsentierte gemeinsam mit Co-Pilot Tobias Marks, Key Account Manager bei apollon, wie neue Geschäftsmodelle Handel und Industrie verändern werden: „Disruptive Innovationen sind auf dem Vormarsch, sie verdrängen Technologien, bestehende Produkte oder eine bestehende Dienstleistung möglicherweise vollständig oder teilweise – bestes Beispiel: „Netflix“ und „Video on Demand“, so Weckerle. „Durch den Einzug der Highspeed-Netze ins Wohnzimmer und den Zugriff auf riesige Film- und Seriendatenbanken, wurden die Videotheken nach und nach verdrängt, Video on demand könnte auch bald das konventionelle Fernsehen obsolet machen. Das Internet verändert nahezu alle Branchen. Die Zeit ist reif – entwickeln Sie jetzt ihre Digitalstrategie!“, empfiehlt der Geschäftsführer.

„User Experience Points and OMN Next“ thematisierte Johannes Haas von apollon. Der Director Product Management zeigte den Besuchern des 4. OMN Innovation Day die bisherigen Entwicklungsschritte von Online Media Net. In enger Abstimmung mit Kunden von apollon wird die Benutzeroberfläche der innovativen Software-Lösung im engen Kundenkontakt durch die Agentur Siegmund weiter optimiert. Dabei stehen die Usability und die User Experience im Vordergrund. „Wenn der Entwickler nicht eng mit dem Nutzer zusammen-arbeitet, ist das Risiko hoch, dass er am Ziel vorbei schießt“, so Kai Reuter, Interaction Design Experte bei der Agentur Siegmund. Johannes Haas machte dem Publikum die Zukunft schmackhaft: Eine Modul-und Funktionsoptimierung stellt zum Beispiel die Erweiterung des Annotation Tool, die Weiterentwicklung der CMIS-Schnittstelle und eine HTML 5 basierte Oberfläche dar.

Den Traum jedes kleinen Jungen erfüllte sich der mit Spannung erwartete Key-Note-Speaker Red Bull Air Racing Pilot Matthias Dolderer. Für den Vortrag bei apollon unterbrach er sogar die Vorbereitung zur WM! Kunstfliegen war ihm zu langweilig, er wollte die Massen begeistern und mit Höchstgeschwin-digkeiten sein Blut in Wallung bringen! Der Ausnahmepilot hat sich an die Weltspitze gekämpft. Als einziger Deutscher von nur 14 Piloten weltweit vollführt er halsbrecherische Manöver – hart am körperlichen und psychischen Limit in seinem Leichtflieger mit Spitzengeschwindigkeiten von 370 Stundenkilometern!

Meyle+Müller Geschäftsführer Eugen Müller beendete schließlich den offiziellen Teil des OMN Innovation Day mit einem Augenzwinkern: „Wir bedanken uns recht herzlich, dass Sie mit apollon geflogen sind!“

Alexander Weber von der Bunte Büffel Werbeagentur in Karlsruhe fasst die Veranstaltung prägnant zusammen: „Unglaublich wie schnell sich alles im Digitalisierungszeitalter entwickelt! Man muss wirklich am Ball bleiben und Speed, Speed, Speed leben!“

Impressionen vom OMN Day: www.omn-innovation.de/impressionen-2016/

33